Foto Quelle: Scout http://scout-schulranzen.de/scout-1x1/sicherheit/

Sicher unterwegs bei allen Lichtverhältnissen mit der DIN 58124

Mit welchem Schulranzen ist mein Kind sicher unterwegs? Wie viele Reflektoren sollte der Ranzen haben und worauf muss ich sonst noch achten? Die Antworten könnt ihr hier lesen.

Nur Schultaschen die bestimmte Eigenschaften erfüllen, dürfen mit der DIN 58124 ausgezeichnet werden. Wenn dies der Fall ist besitzt der Ranzen das höchste Maß an Sicherheit. Folgende drei Eigenschaften müssen gegeben sein:

  1. Vorne und an der Seite muss mindestens 10% reflektierendes Material vorhanden sein.

  2. Vorne und an der Seite muss mindestens 20% fluoreszierendes Material (selbstleuchtend) vorhanden sein.

  3. Die Reflektoren müssen die Farbe Orangerot oder Gelb besitzen.

  4. Der Ranzen muss einen Fall aus einem Meter Höhe gut überstehen können.

  5. Außerdem soll der Schulranzen Regenfällen standhalten, damit Schulbücher etc. trocken bleiben.

Diese Richtlinien sind äußerst sinnvoll aber kein Muss für die Hersteller. Selbst Scout als Mitbegründer der DIN Norm setzt auch andere kräftige Farben bei dem selbstleuchtenden Material ein. Aktuell ist sich der Ausschuss noch nicht einig, ob noch mehr Farben mit in die Norm aufgenommen werden sollen. 

Reflektoren am Ranzen

Die Reflektoren leuchten stark auf, wenn sie von Autoscheinwerfern angestrahlt werden. Am helllichten Tag sehen diese Flächen silbern aus.

Fluoreszierendes Gewebe 

Die knalligen Warnflächen sind sehr auffällig. So wird ihr Kind auch tagsüber im Verkehr besser gesehen. 

Eine kleine Auswahl unserer Schulranzen Angebote: 

Preise Stand 15. Juni 2017